Der Radsportverein Team Pfälzer Land führt zusammen mit dem
Pfälzischen Radsportbund einen Vorbereitungslehrgang zu Athletikprüfung durch.

Anbei das Anschreiben:

An alle RadsportlerInnen im Pfälzischen Radfahrerbund (U11 bis U15):

Liebe Jugendliche,
hiermit lade ich euch zur oben genannten Maßnahme am
Samstag, den 16.12.2017
von 10.00 bis 15.00 Uhr
Sporthalle der Berufsbildenden Schule Bad Dürkheim,
Im Salzbrunnen 7, 67098 Bad Dürkheim ein.


Der Lehrgang richtet sich an die Altersklassen U11 bis U15 bis Jahrgang 2004.
Es stehen insgesamt 20 Plätze zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos.
Inhaltlich orientiert sich der Lehrgang an der Athletiküberprüfung (Schlussdreisprung, 60 m Sprint,
Gewandheitslauf, Kastenliegestütz, 1500 m Lauf). Dazu machen wir entsprechende Übungen und
Spiele.


Für den Lehrgang werden Sportklamotten und Hallenschuhe benötigt. Wir machen gegen 12.00 Uhr
eine Mittagspause. Dazu bitte eigene Verpflegung mitbringen.


Der Lehrgang findet ab einer Mindesteilnehmerzahl von acht Sportlern statt. Für die Anmeldung bitte Name, Verein, Jahrgang und Telefonnummer angeben.
Die Anmeldung bitte per eMail an mich senden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anmeldeschluss ist der 10.12.2017.


Mit sportlichen Grüßen,
Alexander Keller

Stützpunkt-Trainer
Pfälzischer Radfahrerbund

Treffs Rennrad

Tag, Uhrzeit

Kategorie

Treffpunkt

Samstags, 11 Uhr

Sportliche Tour

am Fass, Bad Dürkheim

Sonntags, 9 Uhr

Sportliche Tour

am Kreisel beim Fußballplatz Freinsheim

 

Treffs Mountainbike

Tag, Uhrzeit

Kategorie

Treffpunkt

Samstags, 13:30 Uhr

Sportliche Tour

am Fass, Bad Dürkheim

 

Jugend

Tag, Uhrzeit

Kategorie

Treffpunkt

Samstags, 14 Uhr

MTB Jugendtraining

für Jugendliche ab 8 Jahren.

MTB mind. 24Zoll. Helm und Trinkflasche mitbringen.
Bei Fragen und Erst-Teilnahme: Jugendwart Felix Meermann Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

am Fass, Bad Dürkheim

 

Alle Termine stehen auch im Kalender

Am Sonntag 15.10. führte das Team Pfälzer Land ein vereinsinternes Mountainbike-Techniktraining durch. Das Training wurde vom Sportwart Sebastian Röckel geleitet. Als ehemaliger Downhill-Fahrer hat er ein grosses Repertoire an Fahrtechnik-Tricks. Ziel des Fahrtechniktrainings war es, daß die Teilnehmer mit dem Mountainbike auf Touren sicher unterwegs sind.
Die Veranstaltung war mit 15 Teilnehmern sehr gut besucht. Während der Trainingsdauer von rund zweieinhalb Stunden wurden diverse Streckenabschnitte im Pfälzer Wald begutachtet und befahren.


Jede/r Fahrer/in hatte die Möglichkeit die Streckenabschnitte mehrmals auszuprobieren und so das eigene technische Können zu verbessern.
Geübt wurden Dinge wie: die richtige Linienwahl treffen, Dosieren der Bremsen, Fahren im steilen Gelände und kleine Drops springen.
Die Gruppe war in Bezug auf das Leistungsniveau und das fahrtechnische Können bunt gemischt. Es waren sowohl langjährige Vereinsmitglieder, als auch Neumitglieder am Start. Einige kannten sich schon gut aus und konnten Ihr Können festigen. Einige sind über ihren Schatten gesprungen und haben nach mehreren Versuchen an bestimmten Stellen feststellen können, dass es ihnen möglich ist flüssiger durch bestimmte Streckenabschnitte zu fahren.

Das nächste Techniktraining ist bereits in Planung...Details dazu folgen bald.

Bei der Aktion "Du und Dein Verein" zahlt die Ing-Diba 1.000€ in die Vereinskasse!
Dazu brauchen wir deine Stimme!
Bitte stimmte auf der Seite für uns ab! https://goo.gl/QSwTxv
Die Aktion geht bis zum 07. November.
Gib die Info weiter, damit auch deine Freunde und Bekannte fleißig abstimmen!

Dankeschön und Daumen drücken!

Am Sonntag morgen sind sieben Biker in Neustadt gestartet, um an einem Tag über alle 600er Berge des Pfälzerwaldes zu fahren.
Entlang der Haardt stehen ganze 11 Berge auf dem Programm.

 



Gleich zu Beginn mussten gute 400 Höhenmeter hinauf zur Hohen Loog (619m) hoch gekurbelt werden.


Danach ging es über den Taubenkopf (604m) weiter zum höchsten Punkt der Tour - der Kalmit (673m).


Dann gab es eine schöne lange Abfahrt vorbei am Felsenmeer hinunter nach Sankt Martin.
Der nächste 600er Berg war der Hochberg. Oben angekommen gab es am grossen Steinhaufen eine kurze Rast.


Kurz bevor es auf die Abfahrt ging, ist Felix mit dem Bike umgefallen und dabei unglücklicherweise mit dem Knie direkt auf einen spitzen Stein. Beim Anblick des Knies war sofort klar, dass hier was schlimmes passiert ist!
Die anderen Biker haben schnell gehandelt und besprochen was zu tun ist. Walter und Bernd kümmerten sich sofort um Felix und Sebastian und Peter haben über die Rettungs-App "Hilfe im Wald" den nächstgelegenen Rettungspunkt (6714-323) rausgesucht.


Dieser wurde dann über die Notruf-Nummer 112 an die Rettungskräfte weitergegeben.
Sofort machten sich ein Krankenwagen und Notarzt aus Edenkoben auf den Weg Richtung Hochberg. Aus Sankt Martin rückte die freiwillige Feuerwehr an, um den Krankentransport zu bewerkstelligen. Nach ca. 30 Minuten waren die Rettungskräfte vor Ort. Diese mussten sich richtig anstrengen, um den Hochberg hochzulaufen und das ganze Equipment mitzuschleppen.
Sobald die Erstversorgung abgeschlossen war und genügend Schmerzmittel gespritzt wurde, hat die freiwillige Feuerwehr Felix den steilen Abstieg am Hochberg hinunter zum Krankenwagen getragen.

 

Im Krankenhaus in Neustadt wurde dann eine Querfraktur der Kniescheibe diagnostiziert. Nach einer OP und einigen Wochen Ruhe, wird Felix bestimmt bald wieder auf dem Bike sitzen! Wir wünsche ihm gute Besserung!
Die Tour musste leider somit am 4. 600er Berg abgebrochen werden... aber nächstes Jahr steht die Tour mit allen elf 600er wieder auf dem Programm!

Ein grosser Dank geht an alle Einsatzkräfte am Sonntag! Es ist gut zu wissen, dass es schnelle Hilfe überall im Pfälzerwald gibt!

Anbei ein paar Infos zu Hilfe im Wald - die kostenlose Rettungs-App
Im Unglücksfall wird über die App "Hilfe im Wald" schnell der nächstgelegene Rettungstreffpunkt identifiziert und Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst an die entsprechende Stelle angefordert.
https://www.wald-rlp.de/de/nutzen/waldarbeit/unfallverhuetung/rettungspunkte-app.html

Download:
Android
iOS