Alle Teilnehmer der 8. Midsommer Tour sind auf dem Römerplatz in Bad Dürkheim angekommen.

 

Steffen und Marcel haben die Gruppe in den 18-Stunden über 61km und 1.200Hm durch das Biosphärenreservat Pfälzerwald geführt.

Es waren wieder einige Wander-Highligts dabei: Hardenburg, Waldhaus Lambertskreuz, Drachenfelsen, Alte Glashütte, Isenach Weiher, Rahnfelsen, Forsthaus Lindemannsruhe, Michaelsberg, ...

Bei Michlers Haus der Guten Weine am Römberplatz wurden alle Wanderer herzlich Willkommen geheissen. Es gab einen Sekt-Empfang mit leckeren Käse-, Wurst- oder Antipasti-Tellern.

Die Teilnehmerurkunden und Weinpräsente wurden vom Bürgermeister Christoph Glogger und dem 1. Vorsitzenden vom Radsportverein Team Pfälzer Land e. V. Hartmut Hager (Dürkheimer Forstamtsleiters bis 2015) überreicht.
Auch der amtierende Dürkheimer Forstamtsleiter Frank Stipp liess sich den Empfang nicht entgehen.
Danach liessen die Teilnehmer bei herrlichem Sonnenschein und gutem Pfälzer Wein die Wanderung ausklingen.

Am gestrigen Sonntag wurde Radsport in Hatzenbühl wieder groß geschrieben. Neben den zahlreichen Lizenzrennen wurde auch wieder die SÜW Tour als Charity Rennen ausgetragen.



Am Start der 100 km Runde waren für das Team HAAG & Ufer Michael und Benjamin Müller, Alexander Keller, Andreas Faul, Steffen Faulhaber, Benjamin Hagemann und Marko Hoffmann.
Alle Fahrer haben ihr Bestes gegeben und sehr gute Platzierungen erkämpft:
- Alexander Keller: 3. Platz Herren
- Marko Hoffmann: 5. Platz Senioren2
- Benjamin Müller: 8. Platz Senioren1
- Andreas Flaul: 16. Platz Senioren1
- Michael Müller: 16. Platz Senioren2
- Benjamin Hagemann: 20. Platz Senioren1
- Steffen Faulhaber: Defekt

Ebenfalls sehr erfolgreich waren unsere beiden Kleinen Hanna Hagemann und Santino Jacobi.
Sie belegten im 1. Schritt Rennen der Jahrgänge 09/10 den 1. und 3. Platz.



Einen Dank an unseren Sponsor HAAG GmbH für die Startplätze.

Mit dem Team Pfälzer Land ging es letztes Wochenende einmal quer durch den Pfälzerwald.
Von Neustadt aus haben sechs Mountainbiker den Pfälzerwald bis nach Waldfischbach-Burgalben von Ost nach West mit dem Mountainbike durchquert.

Die rund 90 km lange Tour hatte als ersten Höhepunkt die Wolfsburg, oberhalb von Neustadt. Danach ging es immer steiler nach oben Richtung Weinbiet (554 m). Die erste wohl verdiente Abfahrt von rund 300 Höhenmetern endete in Gimmeldingen. Nach einer kurzen Pause fuhren die sechs Mountainbiker Richtung Lambertskreuz im Herzen des Pfälzerwaldes, um danach Richtung Lambrecht erneut 300 Höhenmeter abzufahren.

Ab hier wurde die Tour etwas entspannter. Die Route führte immer tiefer in den Pfälzerwald. Über Esthal ging es dann weiter bergauf Richtung Johanniskreuz, wo eine größere Rast zur Mittagszeit eingelegt wurde. Wohl gestärkt ging es dann weiter durch den Mountainbikepark Pfälzerwald bis hoch zum Mosisberg (610 m). Danach ging es hauptsächlich bergab mit kurzen, aber steilen Anstiegen.

Nach rund 10 Stunden und 2.000 Höhenmetern erreichte die Gruppe Waldfischbach-Burgalben. Grossen Respekt dabei an den jungsten Sportler mit 14 Jahren!
Eine zünftige Einkehr hatten sich alle verdient und danach ging es mit der Bahn entspannt zurück in die Vorderpfalz.
Besonderen Dank unserem MTB Sportwart Sebastian Röckel für die tolle Tour und Organisation!

Beim legendären Gäsbock Marathon hat es heute von TPL Trikots nur so gewimmelt!
Auf der Kurz- und Langstrecke haben alle ordentlich in die Pedale getreten und sich die vielen Leckereien an den Verpflegungstation redlich verdient.
Auch dieses Jahr war die Auswahl riesig... Dampfnudeln mit Vanillesosse, Nutella Zopf, Waffel-Donuts, Nusszopf, Saumagen Burger, Frischkäse Brote, ...
Für Unterhaltung hat mitten im Wald ein Kino gesorgt... dazu gab es Popcorn und Cola.
Natürlich hatten alle auf den vielen tollen Trails mit Wurzeln, Steinen, Treppen und Serpentinen ihren Spass.

 

 

 

 

 

Rheinpfalz Zeitung am 20.04.2017