Für 20.August hat das Forstamt Bad Dürkheim wieder zur alljährlichen MTB Tour geladen. Dabei wurde das Forstamt vom Bad Dürkheimer Radsportverein „Team Pfälzer Land e.V.“ unterstützt.
Der Einladung folgten 40 Biker/innen zum Parkplatz an der Weilach.

Da der Forstamtsleiter kurzfristig verhindert war, hat Hartmuth Hager als 1. Vorsitzender vom Team Pfälzer Land die Gäste begrüßt und die Grüße vom Forstamtsleiter weiter gegeben.
Nach einer kurzen Ansprache und Bekanntgabe des Ablaufes der Veranstaltung haben sich zwei etwa gleich starke Fahrergruppen gebildet.
 

Die anspruchsvollere Strecke über 48km und 1300hm wurde über die Hardenburg zum Kehrdichannichts - Saupferch - Isenach-Weiher - Leiningerlochhütte - Rahnenfels - Bismarkturm - Weilach von Felix Meermann geführt.

Die nicht ganz so anspruchsvolle Strecke über 49km und 1100hm wurde über Battenberg - Langenthal bei Höningen - Eckbachtal - Hertlingshausen - Leiningerlochhütte - Hönigen - Hinterwald Freinsheim - Vorderwald Kallstadt - Weilach von Hartmuth Hager geführt.

An der Leiningerlochhütte wurde vom Forstamt Bad Dürkheim eine sehr gut bestückte Verpflegungsstation, betreut von Heike Schweitzer, eingerichtet. Beide Gruppen trafen sich dort zum Mittagsstop, und wem es nicht anspruchsvoll genug  bzw. zu anspruchsvoll war, konnte hier die Gruppe wechseln.

Die schwierigere Strecke ging häufig über Wurzeln und Steine, die Wetter bedingt sehr rutschig waren. Für die Biker war dies eine regelrechte Herausforderung für die Fahrtechnik und an das Material.

Zu Besuch kamen die Nachwuchs-Mannschaft der Radpiraten vom TV Birkenfeld (http://www.radpiraten-tv-birkenfeld.de/). Sie nahmen eine lange Anreise von 100km auf sich, um auf dem schönen aber schwierigen Gelände im Pfälzerwald eine Trainingsfahrt für den Nachwuchs zu machen. Diese 2 Mädchen und 2 Jungen sind die schwierige Strecke zur Leiningerlochhütte hin und von dort die leichtere Strecke zurück gefahren und haben dabei das Streckentempo dieser Gruppe merklich angehoben.
 

Der MTB Nachwuchsfahrer, Niklas Flum, vom Team Pfälzer Land, ist natürlich die schwierige Strecke komplett durchgefahren.

Am gemütlichen Abschluss in der Pfälzerwald-Vereinshütte "In der Weilach" nahmen noch ca. 15 Teilnehmer teil.

Insgesamt war es eine unterhaltsame und sportlich anspruchsvolle Veranstaltung des Forstamtes Bad Dürkheim in Kooperation mit dem Team Pfälzer Land. Obwohl teilweise regnete, waren die Teilnehmern gut gelaunt und viele haben sich bereits für nächstes Jahr angesagt.

Ein paar Bilder sind hier zu finden: https://sharegallery.strato.com/u/WQrf88pU/NUhuQmUs

Radsportverein 'Team Pfälzer Land' auf Facebook: https://www.facebook.com/pages/Radsportverein-Team-Pf%C3%A4lzer-Land-e-V/185013908183441

Am Wochenende standen 3 TPLer am Start zum MTB Marathon in Neustadt. Bei traumhaftem Wetter ging es auf die anspruchsvolle Strecke, die fahrtechnisch und konditionell einiges abverlangt.

Auf einem der schönsten Marathons wird fast die komplette Strecke auf Trails zurückgelegt.
Zur Streckenmitte gelangt man dann auf den höchsten Punkt, dem Weinbiet (554m).
Die beiden Abfahrten zur Wolfsburg und ins Nonnental erforden zum Schluss hin viel Mut und gute Fahrtechnik.

Auf der Mitteldistanz (49km, 1.450Hm) fuhren Carsten und Semi mit ihren Fullys in der Enduro-Sonderwertung auf die Plätze 4 und 15 (AK Youngsters).
Felix fuhr die Runde mit dem Hardtail und kam auf den 20. Platz (AK Masters 1).

Das Forstamt Bad Dürkheim veranstaltet alljährlich zusammen mit dem Radsportverein „Team Pfälzer Land e.V.“ eine Bike-Tour quer durch den heimischen Wald.

Treffpunkt ist am 20.08.2016 um 10 Uhr am Parkplatz am Forsthaus Weilach, zwischen Bad Dürkheim und Leistadt.
  

Die Gesamtstrecke beträgt 40 bis 60 Kilometer, dabei geht es munter auf und ab – typisch Pfälzerwald eben!!

Die Tour dauert drei bis vier Stunden; unterwegs werden an der Leiningerlochhütte Erfrischungsgetränke, Obst und  Riegel gereicht!
Es werden zwei Strecken mit unterschiedlich sportlichem Anspruch angeboten. Die anspruchsvollere Strecke führt Felix Meermann, die zweite Tour Hartmuth Hager.

Es besteht die Möglichkeit nach der Tour noch an der Pfälzerwaldvereinshütte an der Weilach zusammenzusitzen.

Zielgruppe sind radfreudige, sportlich ambitionierte Jugendliche und Erwachsene.
Bitte Helm, Trinkflaschen, Ersatzschlauch und Minitool dabei haben.

Anmeldung ist zwingend erforderlich bis spätestens 17.08.2016: Forstamt Bad Dürkheim, Tel: 06322 – 9467- 0, Fax: 06322-9467-29, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf Ihr Kommen und Mitmachen freut sich Ihr Forstamt Bad Dürkheim!!

Weitere Angebote Ihres Forstamtes finden Sie auf unserer Internet-Seite www.bad-duerkheim.wald-rlp.de/Veranstaltungen.

Am Samstag um die Mittagszeit fiel der Startschuss zum diesjährigen 24-Stunden-Rennen am Nürburgring, bei dem das Team Pfälzer Land erstmals als 8er-Team Rennrad (Felix, Kalli, Uwe, Carsten, Andreas, Michael, Christian), als 2er-Team Rennrad (Benjamin und Freund) und beim MTB-Rennen (Steffen und Freunde) vertreten war.

Das 8er- Team belegt den 5. Platz (AK), das 2-er Team den 7. Platz (AK) und das MTB Team den 5. Platz (AK).

Hier ein kurzer Bericht von den Erlebnissen des 8er-Teams:

Eigentlich fing das Event für uns bereits am Donnerstagabend an, denn da wurde der Transporter von Andreas beladen. Freitag gegen 18 Uhr waren wir dann am Nürburgring vor Ort und legten noch Hand bei unserem Rundumversorger von Radreisen Beck an.

Da die Nordschleife noch gesperrt war, konnten wir uns dann auf der kleinen Grand-Prix-Strecke einfahren.

Um 12:25 Uhr startete dann das 24 Stunden-Renne und unter dem Jubel des restlichen Teams und tausender Zuschauer machte sich Andreas auf die 1. Runde. Trotz Magen-Darm-Infekt brachte er das Team in eine sehr gute Position.
Danach ging es in diese Reihenfolge weiter: Christian, Michael, Uwe, Kalli, Felix und Carsten.
Bei perfektem Radwetter (Sonne, 21C) wurden Rundenzeiten zwischen 49 und 55 Minuten gefahren.


Bevor es am Ring richtig dunkel wurde, hatten wir bereits 12 Runden absolviert und lagen in der AK auf Platz 3 (von 31 Teams). Die Sundowner-Runde durfte Uwe fahren
Mit starken Lenkerlampen und/oder Helmlichter ging es dann in die Nacht. Die schnelle Abschnitte Hatzenbach, Fuchsröhre, Kallenhard, Brünnchen und Pflanzengarten sind in der Dunkelheit viel schwieriger zu Fahren. Trotzdem waren die Rundenzeiten nur wenige Minuten langsamer.


Am Morgen zeigte sich dann ein enger Kampf um den 3. Podestplatz. 2 weitere Teams lagen in der gleichen Runde mit nur wenigen Minuten Abstand.
Jeder Fahrer gab in seiner letzten Runde noch mal Alles. Es war am Vormittag etwas hektischer zu fahren, da nun auch reine Hobbyfahrer zu einer Radtouristik Fahrt auf den Ring gelassen wurden. In den Abfahrten musste man hochkonzentriert sein und am steilen Anstieg zur Hohen Acht (max. 17%) waren viele zu Fuss unterwegs.
Carsten fuhr dann die Schlussrunde und nach dem Zieleinlauf hat sich das gesamte Team über die tolle Leistung riesig gefreut.

Alles in allem ein tolles Event und wir kommen bestimmt wieder!

Unser besonderer Dank gilt Petrus für bestes Eifel-Wetter und dem Team von Radreisen-Beck, die für unser leibliches Wohl bestens gesorgt haben.

Bei der Zillertal Bike Challenge (https://www.zillertal.at/bikechallenge.html) war das Team Pfälzer Land mit 12 Bikern am Start.
In der Kategorie 'Prince' waren 150km und 4.300hm in 3 Etappen zu bewältigen.
Höhepunkt war die Bergankunft auf dem Hintertuxer Gletscher auf über 2.600m.



Unsere Biker haben sich mächtig ins Zeug gelegt und bergauf und bergab Alles gegeben.
Dabei gab es leider auch Stürze und ein TPLer hat sich einen Schlüsselbein-Bruch geholt. Gute Besserung!



Mit einigen Top 10 Ergebnissen in den Altersklassen konnte sich das Team Pfälzer Land den 3. Gesamtrang sichern!